Bergen auf eigene Faust | Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Bergen auf eigene Faust

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens. Sie hat fast 300.000 Einwohner. Dabei ist die Stadt durch ihren Hafen geprägt. Von hier aus starten die legendären Hurtigrouten zu ihrem Kreuzfahrten zum Nordkap und zurück. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, so wurde sie im Jahr 1070 gegründet.

Karte

A Skolten Nord & Syd
B Bontelabo
C Jekteviksterminalen
1 Bryggen
2 Hausberg Floyen
3 Floyen-Bahn
4 Ulriken
5 Talstation Seilbahn Ulriken
6 Fischmarkt
7 Bergenhus Festning

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Liegeplätze im Hafen von Bergen

Skolten Nord & Syd

A

Hier liegen die meisten Schiffe in Bergen. Es gibt zwei Liegeplätze in diesem Hafen im Norden der Stadt in der Nähe der Festung. C.a. die Hälfte der Anläufe der AIDA-Flotte macht an diesem Kai fest.

Bontelabo

B

Einige Anläufe von AIDA und Mein Schiff finden an diesem Liegeplatz statt.

Jekteviksterminalen

C

Dieser Liegeplatz ist südlich der Innenstadt und etwas abgelegen in der Nähe der Docks. Hier ankern aber ebenfalls zahlreiche Kreuzfahrtschiffe, die in Bergen halt machen. Vor allem sind hier die Schiffe von Mein Schiff zu finden

Sehenswürdigkeiten Bergen

Zumeist liegen die Kreuzfahrtschiffe in Bergen in der Nähe der Festung. Ein Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten zu Fuß auf eigene Faust ist in Bergen leicht möglich. So ist es nur ein knapper Kilometer bis zum Fischmarkt, von wo aus weitere öffentliche Verkehrsmittel, wie Busse und Straßenbahnen fahren. Auch bis zur Talstation der Floibahn ist es nicht weit.

Bryggen

Bryggen

1

Eines der markantesten Sehenswürdigkeiten in Bergen ist das ehemalige Hanseviertel Bryggen oder auch Tyskebryggen gennant. 1343 errichtete die Hanse in Bergen eine Niederlassung. Schnell konnte sich die Stadt zu einem blühenden Handelszentrum entwickeln, jedoch nicht ganz ohne Eingriff der Hanse. So wurde es durch jene Institution verboten Fisch nördlich von Bergen zu handeln, was diesen Umschlagplatz für Norwegen unabdingbar machte und die Position der Hanse stärkte. Das Viertel lässt sich von Kreuzfahrtterminal in Bergen schnell per Fuß auf eigene Faust erreichen. Dort findet man heute auch zahlreiche nicht ganz preiserte Souvenir-Shops, sowie Cafes.

Hausberg Floyen

Hausberg Floyen

2

Eines der beliebtesten Ausflugsziele auf eigen Faust in Bergen ist der Hausberg Floyen. Diesen kann man bequem mit der eigens dafür eingesetzten Floyen-Bahn erreichen. Es lohnt sich diesen Ausflug zeitig zu unternehmen, da die Schlangen vor der Talstation ab 10 Uhr sehr lang werden können (je nachdem wie viele Kreuzfahrtschiffe im Hafen vor Bergen liegen). Dies ist ein beliebtes Foto-Motiv. Oben angekommen kann man die herrliche Aussicht über den Fjord und die Stadt genießen. In dem angrenzenden Wald kann man auch Trolle finden und nicht ganz ernst gemeinte Hinweisschilder, dass man auf Trolle und Hexen acht geben sollte. Wer an diesem Tag auch etwas Natur erleben möchte, sollte nur eine einfache Fahrt lösen und auf dem gut ausgebauten und ausgeschilderten Weg durch den Wald herab spazieren. Dies dauert ca. eine Stunde.

Floyen-Bahn

Floyen-Bahn

3

Die Floyen-Bahn führt auf den Hausberg Bergens, den Floyen. Diese Standseilbahn fährt eine Strecke von 848 Metern, überwindet dabei jedoch eine Höhe von 302 Metern. Es werden zwei Bahnen eingesetzt, die sich in der Mitte auf einem kurzen zweispurigen Stück begegnen. Die restliche Strecke ist einspurig. Sie wurde zwischen 1914 und 1918 erbaut.

Ulriken

Ulriken

4

Der Berg Ulriken ist der höhste der sieben Berge, die Bergen umgeben. Von hier aus hat man nicht nur einen wunderbaren Blick über die Stadt und den Fjord, sondern auch auf die athemberaubende Landschaft er Umgebung. Ein Ausflug auf eigene Faust sollte jedoch gut geplant werden, die dieser Berg mit seinem 643 Meter hohem Gipfel nur über eine Seilbahn erreicht werden kann, dessen Talstation vom Kreuzfahrtterminal etwas entfernt liegt. Oben angekommen kann man in dem Restaurant einen auch für norwegische Verhältnisse nicht gerade preiswerten Kaffee zu sich nehmen. Außerdem gibt es eine Zip-Line.

Talstation Seilbahn Ulriken

Talstation Seilbahn Ulriken

5

Um den höhsten Berg Bergens erreichen zu können, lont sich eine Fahrt mit der Seilbahn. Die Talstation befindet sich am östlichen Rand der Stadt. Eine Strecke zu Fuß hätte eine Länge von 4,5 Kilometern vom Kreuzfahrtterminal (also gut 50 Minuten). Wer diesen Ausflug auf eigene Faust unternehmen möchte, sollte diesen gut Planen. So fährt die Linie 2 im 10-Minuten-Takt zum Universitätskrankenhaus, welches ganz in der Nähe der Talstation liegt. Die Haltestelle heißt: Haukeland sjukehus Nord

Fischmarkt

Fischmarkt

6

In Bergen kann man direkt am Hafen den loken Fischmarkt besuchen. Zwar ist ein Kauf eines ganzen Fisches oder von frischen Krabben auf einer Kreuzfahrt nicht möglich, aber die große und teilweise farbenfrohe Auswahl an Meerestieren ist immer ein Foto wert.

Bergenhus Festning

Bergenhus Festning

7

Direkt vor dem Kreuzfahrtterminal liegt die Festung Bergens. Der Eintritt ist kostenlos und man kann schnell einen einigermaßen guten Ausblick auf die Stadt genießen. Der erste Bau stammt aus dem 13. Jahrhundert.